Aktuelles
Pressemitteilungen
Veranstaltungen
Aktuelle Urteile
Newsletter
Archiv

Pressemitteilungen

12.09.2019
Mieterbund begrüßt Gesetzesinitiative zur Streichung der Grundsteuer aus den Nebenkosten
„Bei der Diskussion um die Grundsteuerreform ist für uns entscheidend, dass endlich klargestellt wird, dass die Grundsteuer nicht über die Betriebskostenabrechnungen auf die Mieterinnen und Mieter abgewälzt werden darf“, erklärte der Vorsitzende des Mieterbunds Nordhessen Harald Kühlborn.

15.08.2019
DMB Mieterbund Nordhessen e.V.: Baukindergeld ist milliardenschwere Fehlsubvention - Wohnungsneubau wird nicht angereizt
„Das Baukindergeld ist falsch, teuer und eine milliardenschwere Fehlsubvention ohne positive wohnungspolitische Auswirkungen“, kritisiert Harald Kühlborn, Vorsitzender des DMB Mieterbund Nordhessen e.V., die Förderinitiative der Bundesregierung.

12.08.2019
DMB Mieterbund Nordhessen e.V.: Mieterhöhung durch Anstieg der Grundsteuern
Der DMB Mieterbund Nordhessen warnt davor, das nach den Plänen von Bundesfinanzminister Olaf Scholz erarbeitete Modell zur Berechnung der Grundsteuer eins zu eins umzusetzen.

03.07.2019
DMB Mieterbund Nordhessen e.V.: Sozialwohnungsquote in Kassel richtiges Signal – Wohnraum-Studie der Stadt zeigt Versäumnisse auf-
Die Entscheidung der Kasseler Stadtverordnetenversammlung, bei Neubauten unter bestimmten Voraussetzungen eine Sozialwohnungsquote von 25 Prozent festzulegen, wird vom Mieterbund Nordhessen begrüßt.

24.06.2019
DMB Mieterbund Nordhessen e.V.: Grundsteuer-Erhöhung in Trendelburg trifft Mieter und selbstnutzende Eigentümer
Die Entscheidung der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Trendelburg, den Hebesatz für die Grundsteuer um 90 Prozent auf 748 Punkte anzuheben, führt nach Einschätzung des Mieterbundes Nordhessen zu einer einseitigen Belastung von Mietern und selbstnutzenden Eigentümern.

 





Geschäftszeiten

DMB Mieterbund Nordhessen
Königsplatz 59 – Eingang Poststr.
34117 Kassel

Montag-Mittwoch, Freitag:
08:30 - 16:30 Uhr

Donnerstag:
08:30 - 18:30 Uhr

Samstag:
10:30 - 13:00 Uhr

Telefon: 0561/81 64 26-0
Terminvergabe: 0561/81 64 26-26
(auch für die Außenstellen in Fritzlar,
Eschwege)
Telefax: 0561/81 64 26-28

Bankverbindung
Kasseler Sparkasse

IBAN: DE53 5205 0353 0000 0451 59
BIC:   HELADEF1KAS

 

Außenstelle Eschwege
Jasminweg 9-10
37269 Eschwege/Heuberg

Rechtsberatung jeden zweiten Dienstag ab 17.00 Uhr bzw. 18.00 Uhr

Terminvergabe: 0561/81 64 26-26
Telefax: 0561/81 64 26-28

 

Außenstelle Fritzlar
Steinmühle 1 a
34560 Fritzlar

Rechtsberatung jeden Dienstag ab 18.00 Uhr

Terminvergabe: 0561/81 64 26-26
Telefax: 0561/81 64 26-28

 

Datenschutzerklärung

 

Sitemap
Druckansicht
Hilfe
Seitenanfang