Aktuelles
Pressemitteilungen
Veranstaltungen
Aktuelle Urteile
Newsletter
Archiv

Pressemitteilungen

21.03.2018

Mieterbund Nordhessen e.V. begrüßt Neubauvorhaben auf dem Areal der früheren Jägerkaserne und fordert eine Sozialwohnungsquote

„Wir begrüßen die gemeinsame Neubauoffensive der Stadt Kassel, der Bauland-Offensive Hessen und der beteiligten Investoren auf dem Areal der früheren Jägerkaserne 570 neue Wohnungen zu errichten“, freut sich Dr. Willi Hilfer, Vorsitzender des DMB Mieterbundes Nordhessen e.V. Wohnungsneubau in der Stadt Kassel sei dringend erforderlich und mit diesem Vorhaben, mit der ein neues innenstadtnahes Wohnquartier mit hervorragender ÖPNV-Anbindung entsteht, werde das richtige Signal gesetzt.

Aus Sicht des Mieterbundes Nordhessen biete sich mit Bauprojekt Jägerkaserne die einmalige Chance, auf einen Schlag eine größere Anzahl von Sozialwohnungen zu errichten, so der Mieterbunds-Vorsitzende weiter. Denn in Kassel fehlt es in erster Linie an bezahlbarem Wohnraum und an Sozialwohnungen. Bei insgesamt 570 Wohnungen seien die geplanten 48 Sozialwohnungen „allerdings viel zu wenig“, betont Dr. Hilfer: „Wir schlagen daher für diesen Bereich eine Sozialwohnungsquote von 20 Prozent vor, so dass immerhin 114 neue Sozialwohnungen gebaut werden könnten“. Eine solche Maßnahme würde den Kasseler Wohnungsmarkt spürbar entlasten und „endlich wieder die Anzahl von Sozialwohnungen in unserer Stadt signifikant steigern“, so Dr. Hilfer abschließend.



<< Zurück zur Übersicht



Geschäftszeiten

DMB Mieterbund Nordhessen
Königsplatz 59 – Eingang Poststr.
34117 Kassel

Montag-Mittwoch, Freitag:
08:30 - 16:30 Uhr

Donnerstag:
08:30 - 18:30 Uhr

Samstag:
10:30 - 13:00 Uhr

Telefon: 0561/81 64 26-0
Terminvergabe: 0561/81 64 26-26
(auch für die Außenstellen in Fritzlar,
Eschwege und Frankenberg)
Telefax: 0561/81 64 26-28

Bankverbindung
Kasseler Sparkasse

IBAN: DE53 5205 0353 0000 0451 59
BIC:   HELADEF1KAS

 

Außenstelle Eschwege
Jasminweg 9-10
37269 Eschwege/Heuberg

Rechtsberatung jeden zweiten Dienstag ab 17.00 Uhr bzw. 18.00 Uhr

Terminvergabe: 0561/81 64 26-26
Telefax: 0561/81 64 26-28

 

Außenstelle Fritzlar
Steinweg 3
34560 Fritzlar

Rechtsberatung jeden Dienstag ab 18.00 Uhr

Terminvergabe: 0561/81 64 26-26
Telefax: 0561/81 64 26-28

 

NEU ab 04.04.2018:
Außenstelle Frankenberg
Kanzlei Jung & Scherlo
Rechtsanwalt und Notar a.D. Eckhardt Jung
Bahnhofstr. 17-19
35066 Frankenberg

Rechtsberatung jeden zweiten Mittwoch ab 16.00 Uhr

Terminvergabe: 0561/81 64 26-26
Telefax: 0561/81 64 26-28

 

 

Sitemap
Druckansicht
Hilfe
Seitenanfang